> Zurück

Bodenseemeisterschaft am 29. Juni in Ravensburg

Walter Sahra 01.06.2016

Im deutschen Ravensburg fand die diesjährige Bodenseemeisterschaft statt. Die Startliste war schon lange nicht mehr so attraktiv vesetzt wie in diesem Jahr, waren doch drei amtieende Weltmeister und einige Junioren-Europameister am Start. Mit einer persönlichen Bestleistung konnte Nathalie Walter brillieren. Erstmals gelang ihr die vierfache Lenkerstanddrehung, diese Übung zeigte sie als einzige Fahrerin im Starterfeld. Sie musste sich mit dieser brillianten Kür nur von der amtierenden Weltmeisterin Adriana Mathis aus Österreich geschlagen geben.

Mit Hana Gedawy und den Schwestern Lino und Norah Lüthi standen drei weitere Sportlerinnen des FRvK Löhningen am Start. Sie starteten in der Kategorie Schülerinnen. Lina und Norah fuhren ihre Küren ebenfalls fehlerfrei, was auch ihnen eine neue persönliche Bestleistung einbrachte. Hana gelang der Wettkampf nicht ganz nach Wunsch. Sie musste zwei Stürze beim Sattelstand in Kauf nehmen, was ihr einige Abzüge bescherte. Sie belegte damit den zwölften Schlussrang. Norah wurde auf Platz 23 und Lina auf Platz 27. in der Rangliste aufgeführt. Gewonnen wurde diese Kategorie von Ceyda Altug aus dem Verein Friedrichshafen.