> Zurück

Pfungemer Pokal

Walter Sahra 29.04.2019

In Pfungen fand am Samstag der Pfungemer Pokal statt. Entgegen der ersten Austragung vor einem Jahr, durften jetzt auch alle Schüler und Junioren starten. Die erste Austragung im vor Jahresfrist war ein reiner Vorbereitungsanlass für die Elitefahrer. Verletzungshalber musste Hana Gedawy noch immer auf einen Start verzichten, kann aber jetzt, hoffentlich noch rechtzeitig auf die Schweizermeisterschaft hin, mit dem Training wiederbeginnen. Mit Emi Tappolet und Ranja Gedawy waren in der Kat U13 aber dennoch zwei Fahrerinnen am Start. Als Emi ihr Programm beginnen wollte, wurde festgestellt, dass das Kampfgericht die alte Kür in das Wertungssystem eingespielt hatte. Sie stellte sich kurzfristig darauf ein und fuhr diese ohne grosse Fehler durch. Ranja zeigte, wie bereits bei den letzten beiden Wettkämpfen, eine fehlerfreie Kür. Sie musste sich nur wenig abziehen lassen und konnte sich mit 60.88 Punkten vor Emi an die Spitze setzen. Die Seriensiegerin, Leana Schmid, fuhr als letzte der Kat. U13. Sie stellte mit 74.98 Punkten eine neue pers. Bestleistung auf und übernahm damit deutlich die Spitze. Sie siegte damit bereits 4. Mal in Folge.