, Walter Ruedi

Ranja Gedawy siegt am Kunstradmeeting Runde 5

Wieder Topleistungen unserer aktiven Kunstradfahrerinnen am Kunstradmeeting Nr. 5

Dieser Wettkampf wurde organisiert durch den Verein Brugg in der Turnhalle Weissenstein in Würenlingen. Gut vorbereitet sind die vier Sportlerinnen an den Wettkampf gereist. In der Kategorie Schülerinnen U15, die stark umkämpft ist, zeigten all unsere Sportlerinnen fehlerfreie Küren mit neuen persönlichen Bestleistungen. Wie immer musste Lorena Wäckerlin als erste unseres Vereins starten. Mit einer sehr sauberen Fahrt erreichte sie das sehr gute Endresultat von 41.33 Punkte womit sie auf den 19. Rang kam. Damit verfehlte sie die Qualifikationslimite für die Schweizermeisterschaft, die auf 42 Punkte festgelegt ist, um nur gerade 0.67 Punkte. Emi Tappolet, die als zweite unseres Quartettes an den Start ging, musste einzig im Lenkerstand kämpfen um einen Sturz zu verhindern. Mit einer am Ende sturzfreien Kür wurde sie mit einer Endpunkzahl von 80.09 Punkte belohnt. Damit hat sie erstmals die 80er Marke übertroffen. Ranja Gedawy startete gleich anschliessend. Auch sie zeigte einen sturzfreien Wettkampf mit einer guten Körperhaltung. Dadurch musste sie nur geringe Abzüge hinnehmen wodurch sie mit einem Topresultat belohnt wurde. Die ausgefahrenen 85.93 Punkte reichten an diesem Tag für den Tagessieg in ihrer Kategorie. In der Serie konnte Ranja ebenfalls die Führung vor Rahel Jäger (Stäfa) und Emi Tappolet übernommen. Lorena Wäckerlin liegt da auf dem 19. Zwischenrang. In der Kategorie weiblich U19 startete Hana Gedawy. Auch sie zeigte eine schöne Kür mit einer sauberen Körperhaltung. Abzüge musste sie sich hauptsächlich beim Sturz gleich zu Beginn der Kür in Kauf nehmen. Sie musste hier bei einer Steigerübung das Rad verlassen, was den Verlust der Punkte für die Übung und den Sturz bedeutete. Trotzdem konnte sie wiederum mit 104.94 eine Punktzahl über 100 erreichen was ihr in der Tages- sowie in der Zwischenrangliste den vierten Rang einbrachte. Die letzte und entscheidende Runde in dieser Serie, wird am 12. Juni in Pfungen ausgetragen. Dies wird dann gleichzeitig der letzte Wettkampf vor der Schweizermeisterschaft sein, die in Baar ausgetragen wird. Wir alle hoffen, dass diese nationale Meisterschaft dann wieder mit einer gewissen Anzahl Zuschauer gebührend abgehalten werden kann.